Erweiterung und Modernisierung der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin (EKA)

Erweiterung und Modernisierung der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin (EKA)
Erweiterung und Modernisierung der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin (EKA)
Erweiterung und Modernisierung der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin (EKA)
Erweiterung und Modernisierung der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin (EKA)
Standort:

Chemnitzer Straße 15, 09456 Annaberg-Buchholz

Auftraggeber / Bauherr:

EKA Erzgebirgsklinikum Annaberg gGmbH, Chemnitzer Str. 15, 09456, Annaberg-Buchholz, Ansprechpartner: Herr Preuß, Tel.: 03733/800

Architekt:

Dotter + Payer, Regensburg

Objektgröße:

HNF: 1.729 m², BGF: 3.062 m², BRI: 11.660 m³

Bauzeit:

05/2010 – 05/2012

Baukosten:

KG 100 - 700 (brutto): 8,02 Mio. €

Unsere Leistung:

HOAI § 33 LPH 7 - 8

Baubeschreibung:

Bei der Erweiterung des Erzgebirgsklinikums Annaberg-Buchholz handelt es sich um einen in drei Vollgeschosse und ein Kellergeschoss unterteilten Erweiterungsbau der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, der direkt an ein bestehendes Bestandsgebäude anschließt.

Das sogenannte Flugdach, das die Fassade vor extremer Witterung schützt, greift zusammen mit der Fassadengliederung die wesentlichen Gestaltungs-elemente des Bestandes auf.

Die Umverlegung einer 10 KV Elektroleitung sowie die Abfangung einer Regenwasserleitung DN 700 im Rahmen der Baufeldfreimachung sowie die extremen Witterungsbedingungen im Winter 2010/2011 mit einer Bauunterbrechung von fast drei Monaten führten zu erschwerten Bedingungen in der Ausführungsphase.

Eine besondere Herausforderung lag darin den Neubau in den in Betrieb befindlichen Bestand anzubinden. Die Eingriffe in das Bestandsgebäude mit teilweisem Rückbau von Stationen wurden während des laufenden Krankenhausbetriebes vorgenommen und erforderten daher einen besonderen Anspruch an Organisation und Sensibilität.